Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: GS Mellum

Weiter

GS Mellum in Fahrt

Das Schiff wurde im August 1983 bei der Elsflether Werft AG auf Kiel gelegt und am 4. Juli 1984, nach Indienststellung durch den Bundesminister für Verkehr, 
als Flaggschiff des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Wilhelmshaven in Betrieb genommen. An den Baukosten von rund 38,5 Mio. DM hatten sich die vier Nordsee-Küstenländer beteiligt.
Im Laufe der Zeit ist die "Mellum" mehrfach modernisiert und nachgerüstet worden, zuletzt 1999 (Verlängerung um ca. 7,5 m zur Verbesserung der Längsstabilität), so dass Schiff und Ausrüstung dem neuesten Stand entsprechen.

Schiffsdaten

Schiffsname:

Rufzeichen:

Besatzung (Stamm- Crew):

Länge über Alles:

Breite über Alles:

Seitenhöhe bis Hauptdeck:

Tiefgang (max.):

Vermessung:

Einsatzgeschwindigkeit:

MELLUM

DBPG

16 Personen

80,45 m

15,11 m

6,50 m

5,80 m

2546 BRZ/763 NRZ

15,6 kn

 

 

GS Mellum bei unbenannten Feuerschiff

 

Trossenzug (Pfahlzug): 1000 kN
Hauptmaschinen: 4 x MAK- Diesel (je 1655 kW = 6620 kW)
Manövereinrichtungen: 2 Verstellpropeller in Kortdüsen, 2 Flossenruder, 1 Bugstrahl (1150 kW)
Klassifizierung: GL+100 A5 M (Restricted International Service) E3 +MC E3 AUT, Water Cleaning Ship, Oil Recovery Vessel, Chemical Recovery Vessel