Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Navigatorische Schifffahrtszeichen

 

Die klassischen Leuchttürme sind die traditionellen und bekanntesten Schifffahrtszeichen. Sie werden bei der Annäherung von See als erste Landmarken sichtbar und können zur Positionsbestimmung angepeilt werden, was früher eine große Bedeutung hatte.

 

LT Mellumplate LT Wangerooge LT Arngast

Richtfeuerlinie:

In der für Seeschiffe befahrbaren unteren Strecke der Jade dienen paarweise als Richtfeuerlinie aufgestellte Leuchtfeuer zur Markierung der Fahrrinnenachse. Wenn ein Unterfeuer und ein Oberfeuer in Linie stehen, weiß der Schiffsführer, dass sich sein Fahrzeug in der Fahrrinnenachse des jeweiligen Fahrrinnenabschnittes befinden. Inbesondere für Schiffe mit großem Tiefgang, die auf die tiefe Fahrrinne angewiesen sind, aber auch für kleinere Schiffe, bieten die Richtfeuerlinien die entscheidende Hilfe für die Orientierung und Kursbestimmung bei guter Sicht bei Tag und Nacht.

Richtfeuerlinien bestehen aus einem Ober- und Unterfeuer und bezeichnen den Kurs im Fahrwasser